Hundetraining

Hundetraining

Individuelles Hundetraining, Verhaltensberatung und Beziehungsaufbau

Im gemeinsamen Training lernen Hund und Mensch: ich unterstütze Sie, leite Sie an, bringe Ihnen bei die Sprache Ihres Hundes zu verstehen, sich in ihn einzufühlen und Ihre gemeinsame Kommunikation zu verbessern. Mit jedem Erfolg wird auch das Selbstvertrauen Ihres Hundes gestärkt. Sie bauen Vertrauen auf und gehen motiviert in zukünftige gemeinsame Erlebnisse.

Ihre Trainingsmöglichkeiten setzen sich zusammen aus:

  • Individuellen Einzeltrainings & Verhaltensberatung
  • Gruppentrainings für unterschiedliche Altersklassen
  • Nasenarbeit

Zusätzliche Themen finden Sie in meinen Workshops und Vorträgen.

Erstgespräch

Im Erstgespräch legen wir den Grundstein unseres gemeinsamen Trainings.

Sie erzählen mir über Ihren Hund und Ihre gemeinsame Geschichte. Dieses Gespräch ermöglicht eine erste Einschätzung Ihres Hundes. Gemeinsam besprechen wir Ziele und Trainingsmöglichkeiten und legen diese fest.

Das Erstgespräch ist sowohl für Einzel- als auch Gruppentraining relevant.

Ziele:

  • Einschätzung des Hundes
  • Erarbeitung eines Trainingsplans
  • Erste Tipps

Termine: nach individueller Absprache.

Einzeltraining

Das individuelle Einzeltraining geht ganz auf die Bedürfnisse von Ihnen und Ihrem Hund ein.

Es findet da statt, wo Sie es brauchen: im Wald, auf der Wiese, im städtischen Raum, fernab vom Hundeplatz. Wir begeben uns ins reale Leben.

In einer entspannten Lernumgebung bauen Sie die gewünschten Kommandos mit Ihrem Hund auf oder trainieren die Dinge, die Ihnen im Alltag Probleme bereiten. Denn für optimales Lernen braucht es Ruhe, möglichst wenig Ablenkung, aber auch Spaß. So wird automatisch auch Ihre Beziehung gestärkt.

Bestenfalls haben Sie danach nicht das Gefühl, schwer gearbeitet zu haben. Ich leite Sie an, doch Sie trainieren mit Ihrem Hund. Nur so stellen wir sicher, dass Sie das Gelernte auch in Ihren Alltag übertragen können.

Ziele:

  • Beziehungsaufbau
  • Kommandos trainieren
  • Entspannte Lernatmosphäre

Termine: nach individueller Absprache.

Gruppentraining

Das Training in der Gruppe ermöglicht Ihrem Hund den sozialen Kontakt unter Bekannten und Freunden und stärkt dauerhaft seine Fähigkeiten im Umgang mit anderen Hunden.

Sie als Besitzer lernen die Hunde zu beobachten, ihre Kommunikation miteinander zu verstehen und ihr Verhalten einzuschätzen.

Das oberste Ziel dieses Trainings ist Hundekontakt.

Kleine Übungen aus dem breiten Spektrum an Nasenarbeit, Führung, Entspannung und Gehorsam bringen Abwechselung ins Gruppentraining und fördern die Beziehung zwischen Hund und Halter. Gleichzeitig können wir bereits erlernte Kommandos unter realen Bedingungen und Ablenkung üben.

Ziele:

  • Sozialkontakt
  • Übungen unter Realbedingungen
  • Beobachten und Verstehen

Termine: wöchentlich, Einteilung nach Absprache und Passung der Hunde.

Welpenspielgruppe

Für Welpen ist der soziale Kontakt mit anderen Hunden das wichtigste überhaupt. Wir Menschen möchten außerdem, dass sie nicht nur gut mit jedem Hund zurecht kommen, sondern auch mit allen anderen Umwelteinflüssen souverän umgehen können.

Genau dafür gibt es die Welpenspielgruppe.

Die Welpen lernen kurznasige, langbeinige oder stehorige Hunde kennen und üben sich im sozialen Umgang miteinander.

Einige Übungen stärken die Bindung zwischen Hund und Halter, andere nutzen die Gemeinschaft der Gruppe, um auch mit neuen Situationen selbstbewusst umzugehen.

Natürlich ist auch Platz für die alltäglichen Fragen, die im Umgang mit dem heranwachsenden Familienmitglied einhergehen.

Ziel:

  • Spaß und sozialer Umgang
  • Selbstbewusstsein entwickeln
  • Grundlegendes lernen

Termine: Alle Termine und Detailinfos zur Welpenspielgruppe finden Sie hier. Bei Interesse kontaktieren Sie mich gerne.

Youngsters

Was tun, wenn ihr Hund rein altersmäßig zwar kein Welpe mehr, aber eigentlich auch noch nicht richtig erwachsen ist?

Die Youngster-Gruppe schließt genau diese Lücke. Hier können sich die Junghunde noch ein bisschen austoben, bevor der Ernst des Erwachsenseins beginnt.

In der Pubertät geht der Sinn für Gehorsam etwas unter, der Kontakt zu sozialen Partnern ist umso wichtiger. Daher ermöglicht diese Gruppe vorrangig das Spiel.

Die Beobachtung und Einschätzung der Hunde steht im Vordergrund, alltägliche Fragen des Heranwachsens werden geklärt.

Ziele:

  • Energie rauslassen
  • Sozialkontakt üben
  • Beobachten und Verstehen

Termine: wöchentlich. Einteilung nach Absprache und Passung der Hunde.

Fährtentraining

Heutzutage sind unsere Hunde vorrangig Familienmitglieder, Partner und Freunde. Jagdhunde sollen nicht mehr jagen, Hütehunde nicht mehr hüten und Hofhunde nicht mehr bewachen.

Dann gilt es das unausgeschöpfte Potenzial in Bahnen zu lenken, um unseren Hunden einen Ausgleich zu bieten, der den Kopf anstrengt und sie auslastet – ihnen eine sinnvolle Aufgabe gibt.

Eine Möglichkeit ist die Fährte. Im Fährtentraining können Sie und Ihr Hund gemeinsam „jagen“. Sie verfolgen eine Spur und finden einen Menschen – kontrolliert, an der Leine, aber nicht minder anstrengend, wie das ursprüngliche Jagen. Denn der Hund muss seine Nase bemühen und der Mensch lernt, ihm Vertrauen zu schenken.

Die Fährte findet in Wald, Wiese oder auf der Straße statt. Kleine Gruppen ermöglichen ruhiges Arbeiten, je nach Erfahrung des Hundes.

Ziele:

  • Eine wichtige Aufgabe haben
  • Kopf auslasten
  • Gemeinsam arbeiten

Termine: wöchentlich. Einteilung nach terminlicher Absprache und freien Plätzen.

Hausbesuch

Manchmal gibt es Themen, die nur im eigenen Umfeld bearbeitet werden können. Seien es das territoriale Verhalten des eigenen Hundes, Schwierigkeiten mit Nachbarshunden, Probleme im eigenen Haus oder dass Autofahren nicht möglich ist.

Hier kann ein Besuch vor Ort sinnvoll sein, um die Situation besser einzuschätzen und konkrete Hilfe für das vorhandene Problem zu geben.

Ziele:

  • Probleme erkennen
  • Lösungen besprechen
  • Vertraute Umgebung nutzen

Termine: nach individueller Absprache.

Verhaltensberatung

Ein Welpe zieht ein und Sie möchten sich vorab über die wichtigsten Punkte informieren, was Sie beim Einzug beachten müssen? Ein Tierschutzhund bereichert Ihr zu Hause und Sie möchten ihm das Ankommen so entspannt wie möglich gestalten? Sie haben grundsätzliche Themen oder eine konkrete Fragestellung zum Umgang mit Ihrem Hund?

Dafür gibt es die Verhaltensberatung.

Auch die Verhaltensberatung findet in der Regel persönlich statt. Manchmal erfordern die Umstände jedoch auch eine telefonische Beratung, beispielsweise aufgrund der Entfernung. Dies schätze ich mit Ihnen je nach Anliegen ein.

Sie erzählen, ich stelle Fragen und wir besprechen die nächsten Schritte für Ihr Thema.

Ziele:

  • Beratung für den Einzug eines Hundes
  • Unterstützung bei weiter Entfernung
  • Akuthilfe bei bekanntem Hund

Termine: nach individueller Absprache.

Preise

Erstgespräch 15€/15min (ca. 60-90min)
Einzeltraining 15€/15min (ca. 60min)
Gruppentraining 15€/60min (max. 5-8 Hunde)
Welpenspielgruppe 10€/45min (8 Termine)
Youngsters 15€/45min (max. 3-4 Hunde)
Fährtentraining 20€/60-120min (max. 3-4 Hunde)
Hausbesuch 15€/15min plus Anfahrt
Verhaltensberatung 15€/15min
Anfahrt 0,50€/km (ab Anfahrt von 15km)

Trainingsort

Die Trainings finden im Raum Darmstadt sowie im Umkreis von ca. 15km statt. Für das Training haben wir keinen festen Ort, sondern vereinbaren die Treffpunkte je nach Bedarf.

Warum gibt es keinen Hundeplatz?

Trainingsausfall

Wetterbedingter Trainingsausfall durch die Hundeschule

Wir behalten uns vor, bei entsprechender Wetterlage wie Starkregen, Sturm, extremer Hitze, starkem Schneefall, vereiste Straßen oder Unwetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes, das Training zu Ihrer Sicherheit und der Sicherheit Ihres Hundes abzusagen.

Ich werde einen Alternativtermin anbieten und Ihr Geld verfällt natürlich nicht. Bitte haben Sie bei besonderen Wetterlagen Ihr Handy bei sich, um eventuelle Absagen oder Ortsänderungen rechtzeitig vor Trainingsbeginn mitzubekommen.

Trainingsausfall durch Ihre Absage

Kurzfristige Trainingsabsagen sind für keine Seite schön. Sollten Sie einmal einen vereinbarten Trainingstermin nicht wahrnehmen können, bitte ich Sie, mir bis spätestens 48 Stunden vorher abzusagen. So kann ich einem anderen Kunden die Möglichkeit geben, diesen Termin wahrzunehmen und mir entsteht kein Leerlauf.

Workshops

Regelmäßig ergänzen Workshops zu Themen rund um Nasenarbeit, Gehorsam, Beziehungsaufbau, Beschäftigung oder Freizeitgestaltung das Programm. Informationen zu aktuellen Workshops finden Sie hier.
Es lohnt sich bei spezifischen Anfragen einfach Kontakt aufzunehmen: info@invisiblelead.de

Termine: aktuelle Workshoptermine finden Sie unter Vorträge und Workshops.