Anti-Giftköder-Training

Wir hören es immer wieder: von Spaziergängern im Park, in der Zeitung oder den sozialen Medien. Regelmäßig machen Giftköder-Funde die Runde.

Die Angst um den eigenen Hund ist groß.

Was kann man also tun?

Nie wieder ohne Leine spazieren gehen? Den Hund nur noch mit Maulkorb laufen lassen? Oder gar nie mehr das eigene Grundstück verlassen? So stellen wir uns die Spaziergänge mir unserem Hund sicher nicht vor.

Anti-Giftköder-Training

Anti-Giftköder-Training ist ein anderer Weg, mit den Gefahren durch Giftköder und Co. umzugehen. Durch ein solches Training können Hunde lernen, Dinge auf Kommando am Boden liegen zu lassen, ganz ohne Ziehen und Zerren an der Leine oder gar Gewaltanwendung.

Im Workshop lernen Sie, wie Anti-Giftköder-Training aufgebaut wird und wie ein langfristiger Erfolg hergestellt werden kann, damit entspannte Spaziergänge wieder möglich sind. In den vier Folgeterminen über vier Wochen festigt die Gruppe gemeinsam das im Workshop gelernte.

Wer kann teilnehmen

Teilnehmen können Hunde jeden Alters und Rasse. Sie sollten sich in Anwesenheit anderer Hunde konzentrieren können. Läufige Hündinnen können nicht am Workshop teilnehmen. Auch als Mensch ohne Hund sind Sie beim Workshop willkommen.

Teilnehmerzahl: maximal fünf Hund-Mensch-Teams, maximal fünf Menschen ohne Hund

Nächste Termine

Oktober-Training

Workshop: Samstag, 10.10.2020, 9.30 Uhr – ca. 16.00 Uhr
Folgetrainings: Samstag, 17./24./31. Oktober & 07. November 2020, 10.30 Uhr – 11.45 Uhr

Teilnahmegebühren

Mit Hund: 139,-€ (79,-€ Workshop + 60,-€ vier Folgetrainings)

Ohne Hund: 49,-€ Workshop + optional: 20,-€ vier Folgetrainings

Anmeldung an: info@invisiblelead.de, Betreff: Anti-Giftköder-Training